Read synchronized with  English  Russian 
Kleine Frauen.  Louisa May Alcott
Kapitel 15. EIN TELEGRAM
< Prev. Chapter  |  Next Chapter >
Font: 

"Der November ist im ganzen Jahr der unangenehmste Monat," sagte Margaret und stand einen stumpfen Nachmittag beim Fenster, das Anschauen hinaus den erfrorenen Garten.

"Das ist der Grund, den ich darin getragen wurde", Jo beobachtete nachdenklich, ganz bewußtlos vom Fleck auf ihrer Nase.

"Wenn etwas sehr angenehmes jetzt passieren sollte, sollten wir denken Sie es einen köstlichen Monat", sagte Beth, die einen hoffnungsvollen Standpunkt vertrat, von allem, sogar November.

"Ich wage es zu sagen, aber nichts angenehmes passiert je darin Familie" sagte Meg, der aus Arten war. "Wir gehen das Graben weiter Tag nach Tag, ohne ein bißchen Änderung, und sehr wenig Spaß. Wir könnten Sie auch in einer Tretmühle sein."

"Meine Geduld, wie blau wir sind!" weinte Jo. "Ich mache nicht sehr Wunder, arm geehrt, denn Sie sehen andere Mädchen herrliche Zeiten haben, während Sie knirschen, knirschen Sie, Jahr in und Jahr aus. Ach, ich wünsche nicht Ich konnte Sachen für Sie leiten, wie ich für meine Heldinnen mache! Sie sind ganz genug und deshalb gut genug schon hätte ich irgendeine reiche Verbindung überlassen Sie Ihnen unerwartet ein Vermögen. Dann würden Sie als eine Erbin hinaus rasen, verschmähen Sie jeden, der Sie gekränkt hat, gehen Sie im Ausland, und kommen Sie meine Dame nach Hause Etwas in einem Feuer von Pracht und Eleganz."

"Leute lassen sie keine Vermögen darin verlassen dieses entwerfen Sie heutzutage, Männer haben zur Arbeit, und Frauen heiraten für Geld. Es ist ein schrecklich ungerechtes Welt" sagte bitterlich Meg.

"Jo und ich werden Vermögen für Sie aller machen. Warten Sie zehn nur Jahre, und sieht, wenn wir nicht machen, sagte Amy, die in einer Ecke saß, die Schlamm macht, Torten, als sie Hannah kleinen Tonmodellen der Vögel rief, Frucht, und Gesichter.

"Können Sie nicht warten, und ich habe Angst, daß ich viel Glauben an Tinte und Erde nicht habe, obwohl ich für Ihre guten Absichten dankbar bin."

Meg seufzte und verwandelte sich wieder in den erfrorenen Garten. Jo gestöhnt und lehnte beide Ellbogen in einer verzagter Einstellung auf den Tisch, aber Amy zankte sich energisch weg, und Beth, die beim anderen saß, Fenster, gesagt und gelächelt, "zwei angenehme Sachen werden passieren sofort. Marmee kommt die Straße herunter, und Laurie trampelt durch den Garten, als ob er etwas nettes hatte zu erzählen."

In ihnen kamen beide, Frau März mit ihrer üblichen Frage, "irgendeinem Brief, von Vater, Mädchen?" und Laurie, der auf seine überzeugende Weise sagte, werden Sie nicht kommt einiges von Ihnen für einen Antrieb? Ich habe bei Mathematik weg gearbeitet Ladenkasse mein Kopf ist in einem Durcheinander, und ich werde meine Witze dadurch durchlüften ein lebhafte Drehung. Es ist einen stumpfen Tag, aber die Luft ist nicht schlecht, und ich gehe dazu nehmen Sie Brooke-Heimat, deshalb wird es homosexueller Innere sein, wenn es nicht hinaus ist. Kommen Sie, Werdet Jo, Sie und Beth gehen, werden Sie Sie nicht?"

"Natürlich werden wir."

"Sehr verpflichtet, aber ich bin beschäftigt." Und Meg sauste aus ihrem workbasket, denn sie hatte ihrer Mutter zugestimmt, daß es am besten war, für sie wenigstens, um nicht zu oft mit dem jungen Gentleman zu fahren.

"Wir drei werden in einer Minute" bereit sein, weinten Amy und liefen dazu weg waschen Sie ihr die Hände.

"Kann ich alles für Sie, Gnädigen Frauenmutter, machen?" fragte Laurie, Hang, hinüber der Stuhl von Frau März mit dem zärtlichen Aussehen und tönt ihn immer gab sie.

"Nein, danke, nehmen Sie Anruf beim Büro aus, wenn Sie so nett sein werden, geehrt. Es ist unser Tag für einen Brief, und der Briefträger ist nicht gewesen. Vater ist so regulär wie die Sonne, aber es gibt irgendeine Verzögerung auf dem Weg vielleicht."

Ein scharfer Ring unterbrach sie, und eine Minute, nachdem Hannah hereingekommen war, mit einem Brief.

"Es ist einer von ihnen fürchterliche Telegraphensachen, Mama", sie, die gesagt wird, es handhabend, als ob sie Angst hatte, daß es explodieren würde, und macht irgendeine Beschädigung.

Beim Worttelegraphen Frau März schnappte es, lesen Sie die zwei Linien, die es enthielt, und fiel in ihren Stuhl als Weiß zurück als ob das kleine Papier hatte eine Kugel zu ihrem Herzen geschickt. Laurie raste die Treppe hinunter für Wasser, während sie Meg und Hannah unterstützten, und Jo las laut, in einer erschrockenen Stimme. . .

Frau März: Ihr Ehemann ist sehr krank. Kommen Sie sofort. S. GESUND Leeres Krankenhaus, Washington.

Wie das Zimmer immer noch war, als sie atemlos zuhörten, wie seltsam verdunkelte sich der Tag draußen, und wie plötzlich die ganze Welt geschienen, sich zu verändern, als sich die Mädchen über ihrer Mutter, Gefühl, versammelten, als ob das ganze Glück und die Unterstützung ihres Lebens bereit war, zu sein, genommen von ihnen.

Frau März war sich wieder direkt, lesen Sie die Mitteilung hinüber, und dehnte aus ihren Armen in einem Laut ihnen zu ihren Töchtern, Sprichwort, nie vergaß, "ich werde sofort gehen, aber es ist vielleicht zu spät. Ach, Kinder, Kinder, helfen mir, es zu gebären!"

Mehrere Minuten lang gab es nichts als der Klang vom Schluchzen im Zimmer, vermischte mit gebrochenen Trost, zarten Zusicherungen, von Hilfe, und hoffnungsvolles Geflüster, das in Tränen erstarb. Arme Hannah war das Erste, um sich zu erholen, und mit bewußtloser Weisheit setzte sie alle das ruhen Sie ein gutes Beispiel aus, für mit ihr war die Arbeit Allheilmittel für die meisten Leiden.

"Der Herrenunterhalt der geehrte Mann! Ich werde keinem Zeit ein-cryin nicht verschwenden, aber git, den Ihre Sachen sofort bereiten, Mama", sie sagte herzlich, als sie gewischt ihr Gesicht auf ihrer Schürze, gab ihrer Herrin davon ein warmes Schütteln das geben Sie mit ihrem eigenen harten, und ging fort, wie drei Frauen zu arbeiten in einem.

"Sie hat recht, es gibt jetzt keine Zeit für Tränen. Seien Sie ruhig, Mädchen, und Mietfrist, die ich denke."

Sie bemühten sich, ruhige, schlechte Sachen zu sein, als sich ihre Mutter aufsetzte, sehend erbleicht, aber fest, und legte ihren Kummer weg, um zu denken und zu planen für sie.

"Wo ist Laurie?" sie fragte gegenwärtig, als sie sich gesammelt hatte, ihre Gedanken und entschied für die ersten Pflichten, gemacht zu werden.

"Hier, gnädige Frau. Ach, lassen Sie mich etwas machen!" geweint der Junge, vom nächsten Zimmer eilend, wohin er sich zurückgezogen hatte und das empfand, ihre erste Trauer war dafür zu heilig, glätten Sie seine freundlichen Augen, um zu sehen.

"Schicken Sie ein Telegramm zu sagen, daß ich sofort kommen werde. Der nächste Zug Gehen früh am Morgen. Ich werde das nehmen."

"Was sonst? Die Pferde sind bereit. Ich kann irgendwo gehen, machen Sie etwas", sagte er und sah bereit aus, zu den Enden von der Erde zu fliegen.

"Lassen Sie eine Notiz bei Tante March. Jo gibt mir diesen Kugelschreiber und das Papier."

Von der leeren Seite von einer von ihr zu reißen, kopierte Seiten neu, Jo zeichnete den Tisch vor ihrer Mutter und kannte dieses Geld gut dafür das lange, traurige Reise muß geborgt werden, und das Fühlen, als ob sie machen konnte, etwas, der Summe für ihren Vater ein kleines hinzuzufügen.

"Gehen Sie jetzt, geehrt, aber tötet sich nicht das bei einem verzweifelten Fahren Tempo. Es gibt kein Bedürfnis davon."

Die Warnung von Frau März wurde augenscheinlich weggeworfen, fünf Minuten lang später riß Laurie neben dem Fenster auf seinem eigenen Flottenpferd, Reiten als ob für sein Leben.

"Jo, Lauf zu den Zimmern, und sagt Frau King, daß ich nicht kommen kann. Auf dem Weg bekommen diese Sachen. Ich werde sie herabsetzen, sie werden gebraucht werden und ich muß gehen, bereitete sich für Pflege vor. Krankenhausläden sind nicht immer gut. Beth geht und bittet Herrn Laurence von alt um ein paar Flaschen Wein. Ich bin nicht zu stolz, um um Father zu betteln. Er wird das Beste haben von allem. Amy erzählt, daß Hannah, die den schwarzen Stamm herunterkam, und Meg gekommen und hilft mir, meine Sachen zu finden, denn ich werde verwirrt halbe."

Schreiben, Denken, und das Leiten von allem könnten gut sofort verwirren die arme Dame, und Meg bat sie, in ihrem Zimmer leise zu sitzen für eine kleine Weile, und Mietfrist der sie die Arbeit. Jeder löste sich auf ähnliche Blätter vor einer Bö des Windes und die Stille, froher Haushalt, wurde aufwärts gebrochen so plötzlich, wie das Papier ein böser Zauberspruch gewesen war.

Herr Laurence kam mit Beth eilend zurück und brachte jedes trösten Sie, der nette alte Gentleman konnte von für den Körperbehinderten denken, und freundlichste Versprechen an Schutz gegen die Mädchen an die Mutter Abwesenheit, die sie sehr tröstete. Es gab nichts, was er nicht machte, Angebot, von seinem eigenen Bekleidungskleid zu sich als Geleitschutz. Aber das letzt war unmöglich. Frau März hörte nicht vom alten Gentlemans Übernahme die lange Reise, doch ein Ausdruck der Erleichterung, war sichtbar, als er davon sprach, denn Sorge krank paßt einem für das Reisen. Er sah das Aussehen, verbinden Sie seine schweren Augenbrauen, rieb ihm die Hände, und marschiert plötzlich weg, das Sagen, daß er direkt zurück wäre. Niemand hatte Zeit, an ihn zu denken, bebaut wieder, als Meg durch den Eintritt lief, mit ein Paar Radiergummis in einer Hand und einer Tasse Tee im anderen, ihr, stieß plötzlich auf Herr Brooke.

"Mir tut es sehr leid, von diesem zu hören, Fräulein März", er, der gesagt wird, ins netter, stiller Laut beunruhigte, der sehr angenehm zu ihr klang, Geist. "Ich kam selbst als Geleitschutz zu Angebot zu Ihrer Mutter. Herr Laurence hat Kommissionen für mich in Washington, und es wird mich geben wirkliche Zufriedenstellung, um von Dienst von ihr dort zu sein."

Daune warf die Radiergummis ein, und der Tee war sehr in der Nähe von Gefolgschaft, als Meg ihre Hand hinausbrachte, mit einem Gesicht so voll von Dankbarkeit der Herr Brooke hätte sich gefühlt, leistete Rückzahlungen für ein viel größeres Opfer als das Unbedeutende von Zeit und Bequemlichkeit, die zu nehmen er bereit war.

"Wie nett Sie alle sind! Mother wird annehmen, ich bin sicher, und es, werden Sie so eine Erleichterung sein zu wissen, daß sie jemanden hat, davon aufzupassen, ihr. Danke genau, sehr!"

Meg sprach ernsthaft und vergaß sich ganz bis etwas in den braunen Augen, die bei ihr nach unten sehen, brachte sie zum Erinnern das beim Abkühlen von Tee, und führt den Weg in den Salon und sagt, daß sie würde, rufen Sie ihre Mutter.

Alles wurde mit zurückgegebenen Laurie nach der Zeit sortiert ein bemerken Sie von Tante März und schließt die gewünschte Summe und einige Linien ein sich wiederholend, was sie oft vorher gesagt hatte, daß sie immer erzählt hatte, sie es war für den März absurd, in die Armee zu gehen, immer sagte vorher daß kein Gutes davon käme, und sie hoffte, daß sie sie nehmen würden, Rat das nächste Mal. Frau März setzte die Notiz ins Feuer, das Geld in ihrem Portemonnaie, und machte mit ihren Vorbereitungen, mit ihr, weiter Lippen legten eng nach innenen eine Weise um, die Jo verstanden haben würde, wenn sie war dort gewesen.

Der kurze Nachmittag trug weg. Alle anderen Besorgungen wurden gemacht, und Meg und ihre Mutter beschäftigen bei irgendeiner notwendigen Handarbeit, während Beth und Amy bekamen Tee, und Hannah beendete sie das Bügeln damit was sie rief einen 'Klaps und einen Knall', aber stiller Jo kam nicht. Sie fing an, besorgt zu werden, und Laurie ging weg, sie, für niemanden, zu finden wußte, welcher Freak Jo in ihren Kopf nehmen könnte. Er vermißte sie, aber, und sie kam in mit einem sehr eigenartigen Ausdruck davon gehend Gesichtsausdruck, für dort war eine Mischung von Spaß und Angst, Zufriedenstellung, und bedauern Sie darin, der die Familie als viel als es verwirrte, machte die Rolle von Rechnungen lag sie vor ihrer Mutter, mit einem kleinen zu sagen, erstickt darin ihre Stimme, "das ist mein Beitrag dazu Father bequem zu machen, und das Bringen von ihm nach Hause!"

"Mein geehrtes, wo bekamen Sie es? Fünfundzwanzig Dollar! Jo, ich, Hoffnung, daß Sie nichts unbesonnenes gemacht haben?"

"Nein, es ist ehrlich meins. Ich bettelte nicht, borge, oder stehle es. ICH verdiente es, und ich glaube nicht, daß Sie mich beschuldigen werden, denn ich verkaufte nur das was war mein eigenes."

Als sie sprach, nahm Jo ihre Haube ab, und ein allgemeiner Aufschrei der Empörung entstand, für alles wurde ihr üppiges Haar vorzeitig beendet.

"Ihr Haar! Ihr schönes Haar!" "Ach, Jo, wie Sie gekonnt hätte? Ihr eine Schönheit." "Mein geehrtes Mädchen es gab kein Bedürfnis davon." "Sie macht nicht sehen Sie keine mehr wie mein Jo aus, aber ich liebe sie teuer dafür!"

Als jeder rief, und Beth umarmte den kupierten Kopf zärtlich, Jo nahm eine gleichgültige Luft an, die niemanden ein Teilchen betrog, und sagte, zerknüllte auf dem braunen Busch und bemühte zu sehen, als ob sie mochte, es, "Es beeinflußt das Schicksal der Nation nicht, klagen Sie nicht so, Beth. Es werden Sie für meine Eitelkeit gut sein, ich wurde auf meine Perücke zu stolz. Es wird machen meine Gehirne gut zu haben, daß abgenommener Mop. Mein Kopf fühlt sich köstlich Licht und Kühle, und der Herrenfriseur sagte, daß ich bald eine lockige Ernte haben konnte, welcher wird jungenhaft, schicklich, und leicht sein, Reihenfolge drinnen zu behalten. Ich bin zufrieden, nehmen Sie das Geld so bitte und haben wir das Abendessen."

"Erzählen Sie mir davon, Jo. Ich werde nicht ganz zufriedengestellt, aber ich kann nicht beschuldigen Sie Sie, denn ich weiß, wie Sie bereitwillig Ihre Eitelkeit opferten, als Sie rufen es, zu Ihrer Liebe. Aber, mein geehrtes, es war nicht notwendig, und Ich habe Angst, daß Sie es heutzutage" einer davon bedauern werden, sagte Frau March.

"Nein, ich werde nicht!" gab Jo mutig zurück und empfand das sehr erleichtert ihr Streich wurde nicht ganz verurteilt.

"Was brachte Sie dazu, es zu machen?" Amy gefragt, die so bald würde, hat gedacht von Ausschnitt aus ihrem Kopf als ihr schönes Haar.

"Nun, ich war wild, etwas für Father" zu machen, antwortete Jo, als sie versammelten sich über dem Tisch, denn gesunde junge Leute können sogar essen in der Mitte der Schwierigkeiten. "Ich hasse zu borgen, so viel wie Mother macht, und ich wußte, daß Tante März krächzen würde, macht sie immer, wenn Sie dafür fragen, ein ninepence. Meg gab allem ihr vierteljährliches Gehalt zur Miete, und Ich bekam nur einige Kleidung mit meins, deshalb fühlte ich mich bös, und wurde gebunden um irgendein Geld zu haben, wenn ich die Nase von meinem Gesicht verkaufte, um ihn/es zu bekommen."

"Sie müssen sich bös fühlen nicht, mein Kind! Sie hatten keine Wintersachen und bekam das Einfachste für Ihr eigenes sauer verdientes Geld", sagte Frau März damit ein Aussehen, das Jos Herz wärmte.

"Ich hatte die wenigste Idee nicht, mein Haar zuerst zu verkaufen, aber als ich ging mit mir mit, setzte fort zu denken, was ich machen konnte, und das Fühlen als ob ich Sie in einige der reichen Läden springen und mir helfen. In ein das Fenster von Herrenfriseur ich sah Schwänze des Haares mit den Preisen, markierte, und einer schwarzer Schwanz, nicht so dick als meins, war vierzig Dollar. Es kam zu mir alles von einem abrupten, daß ich eine Sache hatte, Geld daraus zu verdienen, und ohne zu halten, um zu denken, kam ich herein, fragte, ob sie Haare kauften, und das, was sie für meins geben würden."

"Ich sehe nicht, wie Sie es wagten, es zu machen", sagte Beth in einem Laut der Ehrfurcht.

"Ach, er war ein kleiner Mann, der sah, als ob er bloß lebte zu ölen, sein Haar. Er starrte zuerst eher an, als ob er nicht gewohnt daran war zu haben, Mädchen stürmen in sein Geschäft und bitten ihn, ihr Haar zu kaufen. Er sagte ihn kümmern Sie sich nicht um meins, es war nicht die moderne Farbe, und er nie zahlte viel dafür in der ersten Stelle. Die Arbeit setzte darin gemacht es geehrt, und so weiter. Es bekam spät, und ich hatte Angst wenn es richtig nicht gemacht, daß ich es nicht sollte, hat überhaupt, und Sie, gemacht wissen Sie, wenn ich beginne, eine Sache zu machen, hasse ich, es aufzugeben. So bettelte ich er, der es nahm, und sagte ihm, warum ich in so einer Eile war. Es war albern wage ich es zu sagen, aber es änderte seine Meinung, denn ich wurde begeistert ganz, und erzählte die Geschichte in meine topsy-turvy-Weise, und seine Frau hörte, und gesagt so netterweise, nehmen Sie es, Thomas, und seien Sie der jungen Dame gefällig. Ich würde machen als viel für unseren Jimmy irgendein Tag, wenn ich einer Turmspitze des Haares werten Verkauf hätte."

"Wer war Jimmy?" Amy, die Sachen mochte, gefragt, als sie dahingingen.

"Ihr Sohn, sagte sie, die in der Armee war. Wie freundlich solch bringen Sachen Fremde zum Fühlen, machen Sie sie nicht? Sie redete weg alle das Zeit, wenn der Mann schnitt, und leitete meinen Verstand nett um."

"Fühlten Sie sich nicht schrecklich, als der erste Schnitt kam?" gefragt Meg, mit einem Schauer.

"Ich warf einen letzten Blick auf mein Haar, während der Mann seine Sachen bekam, und das war das Ende davon. Ich schniefe nie über Kleinigkeiten wie es. Ich werde gestehen, aber fühlte ich mich eigenartig, als ich das geehrte alte Haar sah, gelegt aus auf dem Tisch, und empfand rauhe Enden von meinem Kopf nur den Kurzschluß. Es schien fast als ob ich ein Arm oder ein Bein von. Die Frau sah, daß ich sehe, dabei, und wählte ein langes Schloß für mich aus, um zu bleiben. Ich werde es dazu geben Sie, Marmee, die sich nur dadurch an vergangenen Ruhm erinnerten, denn eine Ernte ist damit bequem glaube ich nicht, daß ich wieder je eine Mähne haben werde."

Frau März faltete das wellige kastanienbraune Schloß, und legte es damit weg ein Kurzschluß graues in ihrem Schreibtisch. Sie sagte nur, danke," aber etwas in ihrem Gesicht brachte die Mädchen dazu, das Thema zu wechseln, und Rede so fröhlich, wie sie über Herr Brooke's Freundlichkeit könnten, das Aussicht auf einen feinen Tag morgen, und die frohen Zeiten, die sie hätten, als Father nach Hause kam, um als Krankenpfleger gearbeitet zu werden.

Niemand wollte zum Bett gehen wenn um zehn Uhr gesetzter Frau März neben der letzten fertigen Arbeit, und sagte, kommen Sie Mädchen." Beth ging dazu das Klavier und spielte die Lieblingshymne des Vaters. Alles fing tapfer an, aber pleite einen von man entlang Ladenkasse Beth wurde allein zurückgelassen und wurde sie mit allem gesungen Herz, für zu ihrer Musik war ein lieber consoler immer.

"Gehen Sie zum Bett und reden Sie nicht, denn wir müssen auf früh sein und werden brauchen Sie den ganzen Schlaf, den wir bekommen können. Gute Nacht, meine Lieblinge", sagte Frau Der März, als die Hymne endete, denn niemand bemühte sich, noch ein zu versuchen.

Sie küßten sie leise, und gingen zum Bett so leise wie das geehrte Körperbehinderte-Lage im nächsten Zimmer. Beth und Amy fielen bald darin schlafend Boshaftigkeit der großen Schwierigkeiten, aber Meg lag wach und dachte das Meiste ernste Gedanken, die sie je in ihrem kurzen Leben gewußt hatte. Jo lag unbeweglich, und ihre Schwester mochte, daß sie schlafend war, bebauen Sie ein erstickte sob brachte sie zum Rufen, als sie eine nasse Wange berührte. . .

"Jo, geehrt, was ist es? Weinen Sie über Vater?"

"Nein, nicht jetzt."

"Was dann?"

"Mein. . . Mein Haar!" Explosion aus armem Jo, das Bemühen vergeblich zu ersticken, ihre Emotion im Kissen.

Es schien zu Meg nicht bei total komisch, der sich küßte und streichelte, die behaftete Heldin in die tenderest-Weise.

"Mir tut es nicht leid", Jo protestierte, mit ein ersticken Sie. "Ich würde es wieder machen morgen, wenn ich könnte. Es ist nur der eitle Teil von mir, der geht, und Schreie in diese alberne Weise. Erzählen Sie niemanden, es ist jetzt vorbei alles. ICH Gedanke Sie waren schlafend, deshalb machte ich nur dafür ein kleines privates Stöhnen mein eine Schönheit. Wie Sie, die waren wach?"

"Ich kann nicht schlafen, ich bin so besorgt", sagte Meg.

"Denken Sie über etwas angenehmes nach, und Sie werden bald abfallen."

"Ich versuchte es, aber empfand breitere erwachen als je."

"Wovon hielten Sie?"

"Gutaussehende Gesichter, Augen insbesondere", beantwortete Meg und lächelte dazu sich in der Dunkelheit.

"Welche Farbe mögen Sie am besten?"

"Braun ist das, manchmal. Blau ist schön."

Jo lachte, und Meg bestellte sie scharf nicht, zu reden dann liebenswürdig versprochen, ihr Haar zum Locken zu bringen, und fiel schlafend, davon zu träumen das Wohnen in der Luft in ihrer Burg.

Die Uhren schlugen Mitternacht, und die Zimmer waren sehr still als eine Figur leise vom Bett zum Bett glitt und hier eine Bettdecke glättete, das Regeln dort eines Kissens und das Pausieren, jedes lang und zärtlich anzuschauen bewußtloses Gesicht, jedes mit Lippen zu küssen, die stumm segneten, und zu beten Sie die leidenschaftlichen Gebete der nur Mütter äußerst. Als sie sich auflöste, das curtain, um in die düstere Nacht aufzupassen, der Mond brach plötzlich von hinter den Wolken und leuchtete darauf ihr wie ein helles, gutartiges Gesicht wird getröstet, das schien in der Ruhe zu flüstern, geehrt Seele! Es gibt immer hinter den Wolken leicht."