Read synchronized with  English  Russian 
Gute Frauen.  Louisa May Alcott
Kapitel 20. ÜBERRASCHUNGEN
< Prev. Chapter  |  Next Chapter >
Font: 

Jo war in der Dämmerung allein und lag auf dem alten Sofa, das Sehen beim Feuer, und das Denken. Es war ihr Lieblingsweg vom Ausgeben die Stunde Dämmerung. Niemand störte sie, und sie pflegte zu liegen, dort auf Beths kleinem rotem Kissen, das Planen von Geschichten, beim Träumen, Träume, oder das Denken von zarten Gedanken an die Schwester, die nie schien, weit weg. Ihr Gesicht sah müd, ernst, und ganz traurig aus, für morgen, war ihr Geburtstag, und sie dachte wie schnell die Jahre ging dadurch, wie alt sie bekam, und, wie klein sie dazu schien, hat geschafft. Fast fünfundzwanzig und nichts, dafür zu zeigen, es. Jo irrte sich darin. Es gab einen guten Deal zu Show, und spät sah sie, und war dankbar dafür.

"Ein altes Dienstmädchen, das das ist, was ich sein sollte. Eine literarische alte Jungfer, mit einem Kugelschreiber für einen Gatten, eine Familie der Geschichten für Kinder, und zwanzig Jahre also ein bißchen von Ruhm vielleicht wenn, Sie arm Johnson, ich bin alt und kann es, einsam, nicht genießen und nicht teilen es, unabhängig, und braucht es nicht. Nun, ich muß kein saures sein Heiliger noch ein egoistischer Sünder, und, ich wage es zu sagen, alte Dienstmädchen sind genau bequem, wenn sie dazu benutzt werden, aber. . ." und dort Jo geseufzt, als ob die Aussicht nicht einladend war.

Es ist selten, zuerst, und dreißig scheinen das Ende von allen Sachen zu fünf und zwanzig. Aber es ist nicht so schlecht, wie es es sieht, und man kann steigen Sie ganz erfreulicherweise ein, wenn man etwas in seinem Selbst hat zu fallen, zurück auf. Bei fünfundzwanzig fangen Mädchen an, darüber zu reden, alt zu sein Dienstmädchen, aber heimlich beschließen Sie, daß sie nie sein werden. Bei dreißig sie sagen nichts darüber, aber nehmen die Tatsache leise an, und wenn vernünftig, trösten Sie sich durch das Erinnern daran, daß sie zwanzig haben, nützlichere, frohe Jahre, in denen sie vielleicht lernen zu wachsen, alt anmutig. Lachen Sie die alten Jungfern nicht aus, geehrte Mädchen, für oft sehr zarte, tragische Romanzen werden in den Herzen weg versteckt das schlug so leise unter den nüchternen Kleidern, und viele schweigsame Opfer, von Jugend liebt die Gesundheit, Ambition, sich, ziehen Sie die verblichenen Gesichter schön in Gottes Anblick. Sogar die traurigen, sauren Schwestern sollten wird netterweise damit ausgeteilt, weil sie das Liebste vermißt haben, Teil von Leben, wenn für keinen anderen Grund. Und das Anschauen von ihnen mit Mitgefühl, nicht Verachtung, Mädchen in ihrer Blüte sollten sich erinnern daß sie auch vielleicht die Blütenzeit vermissen. Diese rosaroten Wangen dauern Sie ewig nicht, diese silbernen Fäden werden in den bonnie kommen bräunen Sie Haare, und daß, spät werden Freundlichkeit und Respekt als es sein lieb als Liebe und Bewunderung jetzt.

Gentlemane, die Jungen meinen, sind den alten Dienstmädchen höflich, egal wie arm und schlicht und ordentlich, für die einzige Ritterlichkeit Wert Haben ist, daß das das Bereiteste ist, um Ehrerbietung dazu zu bezahlen das Alte schützt das Schwache und dient womankind, ohne Rücksicht auf Rang, Alter oder Farbe. Erinnern Sie die guten Tanten, die nicht haben, nur nur getadelt und regte auf, aber arbeitete als Krankenpfleger und knutschte, zu oft ohne Dank, das Kratzen, daß sie Ihnen geholfen haben, die Spitzen sie haben Sie von ihrem kleinen Laden gegeben, die Stiche das geduldige alte Finger haben für Sie gesetzt, die Schritte das wollend Alte Füße haben genommen, und bezahlen den geehrten alten Damen das Kleine dankbar Aufmerksamkeiten, die Frauen lieben, als es zu erhalten, sehnen sich, wie sie leben. Das helle-angesehene Mädchen sind schnell, solche Merkmale zu sehen und werden Sie mögen alles bessere für sie, und wenn der Tod, fast die einzige Macht das können Sie Mutter und Sohn teilen, sollte Sie von Ihnen ausrauben, Sie werden sicher sein um, ein zartes Willkommen und mütterliches Hegen von irgendeiner Tante zu finden Priscilla, der die wärmste Ecke von ihrem einsamen alten Herzen behalten hat, für 'den besten nevvy in der Welt.'

Jo muß eingeschlafen sein, wie ich es wage zu sagen, hat mein Leser während es diese kleine Predigt, für plötzlich den Geist von Laurie schien dazu Einstellung vor ihr, ein beträchtlicher, naturgetreuer Geist, die sich über sie lehnt, mit dem genauen Aussehen pflegte er zu tragen, als er sich fühlte, beschäftigt ein gutes und zeig Sie es nicht gern. Aber, wie Jenny in der Ballade. . .

Sie konnte ihn ihm nicht denken und Lage, die bei ihm in erschrockener Ruhe aufwärts starrt, bis er sich bückte, und küßte sie. Dann kannte sie ihn, und flog aufwärts und weinte freudig. . .

"Ach mein Teddy! Ach mein Teddy!"

"Lieber Jo, Sie sind froh, mich dann zu sehen?"

"Froh! Mein gesegneter Junge, Wörter können meine Freude nicht ausdrücken. Wo ist Amy?"

"Ihre Mutter hat ihr besiegen Sie bei des Meg's. Wir hielten dadurch dort der Weg, und es gab kein Herausholen meiner Frau aus ihren Griffen."

"Ihr das was?" weinte Jo, denn Laurie äußerte jene zwei Wörter mit einem bewußtlosen Stolz und einer Zufriedenstellung, die ihn verrieten.

"Ach, der dickens! Jetzt habe ich es gemacht", und er sah damit schuldig, daß Jo auf ihm wie einem Blitz deprimiert war.

"Sie sind gegangen und werden verheiratet!"

"Ja, bitte, aber ich werde wieder" nie, und er ging hinunter auf seinen Knien, mit einem bußfertigen Greifen von Händen, und ein Gesicht voll von Unheil, Heiterkeit und Triumph.

"Eigentlich geheiratet?"

"Sehr damit, danke."

"Erbarmen mit uns. Welche fürchterliche Sache werden Sie danach machen?" und Jo fiel mit einem Keuchen in ihren Sitz.

"Eine Eigenschaft, aber nicht genau gratis, Glückwunsch," gab Laurie, immer noch in einer elenden Einstellung, aber das Strahlen zurück mit Zufriedenstellung.

"Was können Sie erwarten, wenn Sie seinen Atem wegnehmen und schleichen, in wie ein Einbrecher, und das Herauslassen von Katzen aus Taschen wie es? Bekommen Sie auf, Sie lächerlicher Junge, und erzählt mir davon."

"Nicht ein Wort, außer wenn Sie mich in meine alte Stelle hereinkommen ließen, und versprechen Sie nicht zu verbarrikadieren."

Jo lachte darüber, als sie einen langen Tag für nicht viel gemacht hatte, und tätschelte das Sofa einladend, wie sie in einem herzlichen Laut sagte, "Das alte Kissen ist auf Dachstube, und wir brauchen es jetzt nicht. Deshalb, kommen Sie und 'fess, Teddy."

"Wie gut es klingt, um Sie 'Teddy' sagen zu hören! Niemand ruft je ich, daß, aber Sie", und Laurie setzte sich mit einer Luft großen Inhaltes hin.

"Was nennt Ihnen Amy?"

"Mein Herr."

"Das ist wie sie. Nun, Sie sehen ihm", und Jos Auge klar verraten, daß sie ihren Junge comelier fand, als je.

Das Kissen war gegangen, aber es gab eine Barrikade trotzdem, ein natürliches großgezogen von Zeit, Abwesenheit und Sinneswandel. Beide Filz es, und denn eine Minute schaute einander an als ob so unsichtbar barrier warf über sie einen kleinen Schatten. Es war direkt gegangen aber, denn Laurie sagte, mit einem eitlen Versuch bei Würde. . .

"Sehe ich nicht wie ein verheirateter Mann und der Kopf einer Familie aus?"

"Nicht ein bißchen, und Sie werden nie. Sie sind größer gewachsen und bonnier, aber Sie sind so je die gleichen scapegrace."

"Jetzt wirklich, Jo, Sie sollten mich mit mehr Respekt behandeln," fing Laurie an, der ihm alles unheimlich genoß.

"Wie macht mich ein, wenn die bloße Idee von Ihnen, heiratete und ließ nieder, ist so unwiderstehlich lustig, daß ich nicht nüchtern bleiben kann!" antwortete Jo, alles über ihr Gesicht lächelnd, so ansteckend, daß sie noch ein hatten, Lachen, und gab dann mit einer guten Rede, ziemlich im Angenehmen, hinunter zufrieden alte Mode.

"Es ist keine Verwendung Ihr Gehen in der Kälte hinaus, Amy zu bekommen, für sie kommen alle gegenwärtig herauf. Ich konnte nicht warten. Ich wollte dazu seien Sie der eine Ihnen die großartige Überraschung mitzuteilen, und Sie segeln 'zuerst' als wir zu Meinung benutzten, als wir uns über der Sahne zankten."

"Natürlich machten Sie, und verdarben Ihre Geschichte durch das Anfangen dabei das falsche Ende. Jetzt, beginn Recht, und sagt mir, wie alles passierte. Ich sehne mich, um zu wissen."

"Nun, ich machte es, Amy zu gefallen", fing Laurie an, mit einem Blinken, dieser gemachte Jo ruft. . .

"Kleine Lüge zählt einen. Amy machte es, Ihnen zu gefallen. Gehen auf, und erzählt die Wahrheit, wenn Sie können, Herr."

"Jetzt fängt sie zu marm ihm an. Ist es nicht fröhlich, sie zu hören?" sagte dem Feuer Laurie, und das Feuer glühte und funkelte als ob es ganz vereinbart. "Es ist alles gleiche, wissen Sie, sie und ich, die einer sind. Wir planten, mit vor dem Carrols, einem Monat oder mehr nach Hause zu kommen, aber sie änderten plötzlich ihre Meinungen und entschieden sich, noch ein herüberzureichen überwintern Sie in Paris. Aber Grandpa wollte nach Hause kommen. Er ging zu gefallen, ich, und ich konnte ihn nicht allein gehen lassen, weder konnte ich Amy verlassen, und Frau Carrol hatte englische Ideen über Anstandsdamen und solchem Unsinn, und ließen Sie Amy nicht mit uns kommen. Deshalb legte ich nur die Schwierigkeit bei durch das Sagen, werden verheiratet, und dann können wir machen, wie wir mögen'."

"Natürlich machten Sie. Sie haben immer Sachen, Ihnen zu passen."

"Nicht immer", und etwas in Lauries Jo zum Sagen gebrachter Stimme hastig. . .

"Wie brachten Sie je Aunt dazu übereinzustimmen?"

"Es war Schwerarbeit, aber zwischen uns beredeten wir sie, denn wir hatte Haufen guter Gründe auf unserer Seite. Es gab, timen Sie nicht, um zu schreiben und fragen Sie die Erlaubnis, aber Sie alle mochten es, hatte ihm spät zugestimmt, und es brauchte nur 'Zeit durch die Fessel', wie meine Frau sagt."

"Ist nicht wir stolz auf jene zwei Wörter, und wir sagen nicht gern sie?" Jo unterbrochen, adressiert das Feuer in ihre Drehung, und schaut zu mit Vergnügen das frohe Licht, daß es schien sich in den Augen zu entzünden, das war so tragisch dunkel gewesen, als sie sah, dauern sie.

"Vielleicht, eine Kleinigkeit sie ist so eine faszinierende kleine Frau ich helfen Sie nicht umhin, stolz auf sie zu sein. Nun, dann waren Onkel und Tante um Anstand dort zu spielen. Wir wurden uns deshalb in einander aufgenommen war von keiner sterblicher Verwendung auseinander, und diese charmante Anordnung würde machen Sie alles überall darum leicht, deshalb machten wir es."

"Wann, wo, wie?" fragte Jo, in einem Fieber weiblichen Interesses, und Neugier, denn sie konnte es nicht ein Teilchen erkennen.

"Vor sechs Wochen, beim amerikanischen Konsul, in Paris, ein genaues stille Hochzeit natürlich, für sogar in unserem Glück vergaßen wir nicht geehrte kleine Beth."

Jo legte ihre Hand darin sein, wie er sagte, daß, und Laurie sachte geglättet das kleine rote Kissen, an das er sich gut erinnerte.

"Warum ließen Sie uns nicht danach wissen?" fragte Jo, in ein stillerer Laut, als sie ganz immer noch eine Minute gesessen hatten.

"Wir wollten Sie überraschen. Wir glaubten, daß wir kamen, direkt kehren Sie, zuerst, aber der geehrte alte Gentleman zurück, sobald wir wurden verheiratet, finden Sie, daß er unter einem Monat nicht bereit sein konnte, bei am am wenigsten, und schickte uns ab, um unsere Flitterwochen auszugeben wo wir, die gemocht werden. Hatte Amy Valrosa zu Hause einmal reguläre Flitterwochen genannt, so gingen wir dort, und war so froh, wie Leute es sind, aber einmal in ihrem Leben. Mein Glaube! War nicht, es liebt unter den Rosen!"

Laurie schien eine Minute lang Jo zu vergessen, und Jo war davon froh es, für die Tatsache, daß er ihr diese Sachen so frei und deshalb mitteilte, beruhigte sie natürlich, daß er ziemlich vergeben hatte und vergessen hatte. Sie bemühte sich, ihre Hand wegzuziehen, aber als ob er den Gedanken riet, das veranlaßte den halb-unbeabsichtigten Impuls, Laurie hielt ihm Fasten, und sagte, mit einem männlichen Ernst hatte sie vorher nie in ihm gesehen. . .

"Jo, geehrt, ich will eine Sache sagen, und dann werden wir es dadurch setzen ewig. Als ich Ihnen in meinem Brief sagte, als ich schrieb, daß Amy hatte, so nett werde ich nie aufhören, Sie, aber die Liebe, zu lieben, zu mir gewesen wird geändert, und ich habe gelernt zu sehen, daß es besser ist, wie es ist. Amy und Sie veränderten Stellen für mein Herz, das alles ist. Ich denke es wurde beabsichtigt zu sein, damit, und wäre natürlich geschehen, wenn ich hätte, abgewartet, als Sie sich bemühten, mich zu machen, aber ich konnte nie geduldig sein, und deshalb bekam ich einen Herzenskummer. Ich war dann ein Junge, eigenwillig und gewaltsam, und es nahm eine harte Lehre, um mir meinen Fehler zu zeigen. Denn es war einer, Jo, wie Sie sagten, und ich fand es hinaus, nach dem Machen eines Narren von mir. Nach meinem Wort wurde ich deshalb in meinen Verstand einmal aufwärts geschleudert, daß ich wissen Sie nicht, welchen ich am besten liebte, Sie oder Amy, und bemühte, Sie zu lieben beide gleiche. Aber ich könnte nicht, und als ich sie in der Schweiz sah, alles schien alles sofort zu klären. Sie beide bekamen darin Ihre richtigen Stellen, und ich fühlte sicher, daß es damit weg gesund war, das alte Liebe, bevor es mit dem Neuen angeschaltet war, daß ich ehrlich könnte, teilen Sie mein Herz zwischen Ordensschwester Jo und Frau Amy, und lieben Sie sie teuer. Sie werden es glauben, und gehen zu den frohen alten Zeiten zurück als wir zuerst kannte einander?"

"Ich werde es glauben, mit meinem ganzen Herzen, aber, Teddy, wir können nie seien Sie Junge und Mädchen wieder. Die frohen alten Zeiten können nicht zurückkommen, und wir Sie es nicht erwarten. Wir sind jetzt Mann und Frau, mit nüchterner Arbeit, um zu machen, denn Pause ist vorbei, und wir müssen das Herumspringen aufgeben. Ich bin Sie sicher empfinden Sie dieses. Ich sehe die Änderung in Ihnen, und Sie werden es in mir finden. ICH werden Sie meinen Jungen danebengehen, aber ich werde den Mann als viel lieben, und bewundern Sie er mehr, weil er beabsichtigt, das zu sein, was ich hoffte, daß er würde. Wir können nicht seien Sie länger kleine Spielkameraden keine, aber wir werden Bruder und Schwester sein, um zu lieben und hilft einander all unser Leben, werden Sie uns, Laurie, nicht?"

Er sagte kein Wort, aber nahm die Hand, die sie ihm anbot, und gelegt sein Gesicht entlang darauf eine Minute lang, das Empfinden davon daraus das von einer jungenhaften Leidenschaft ernst, dort hatte ein schönes, starkes erhoben Freundschaft, um sie beide zu segnen. Gegenwärtig sagte Jo fröhlich, für sie wollte das Kommen nach Hause, um ein trauriges zu sein nicht, "ich kann es nicht wahr machen , daß Sie Kinder werden wirklich und das Gehen, Haushalten aufzustellen verheiratet.

Warum, es scheint gestern erst, daß ich Amys pinafore knöpfte, und das Ziehen Ihres Haares, als Sie Spaß machten. Gnade ich, wie Zeit fliegt!"

"Als eins der Kinder ist älter als sich, Sie brauchen nicht Rede so ähnlich eine Großmutter. Ich bilde mich mir ein, ich bin ein 'Gentleman growed' wie Peggotty über David sagte, und wenn Sie Amy sehen, Sie werden sie finden, eher ein frühreifer Säugling", Laurie sagte, das Sehen amüsierte bei ihr mütterliche Luft.

"Sie sind vielleicht in Jahren ein wenig älter, aber ich bin immer so sehr älter in Gefühl, Teddy. Frauen sind immer, und dieses letzte Jahr hat gewesen so ein hartes, daß ich vierzig empfinde."

"Armer Jo! Wir überließen Ihnen, es allein zu gebären, während wir pleasuring gingen. Sie sind älter. Hier ist eine Linie und es gibt noch ein. Außer wenn Sie lächeln, Ihre Augen sehen traurig aus, und als ich das Polster eben berührte, Ich fand eine Träne darauf. Sie haben einen großen Deal gehabt zu tragen, und mußte es ganz allein gebären. Was für ein egoistisches Tier ich bin gewesen!" und Laurie zog sein eigenes Haar, mit einem reumütigen Aussehen.

Aber Jo drehte nur das verräterische Kissen um, und antwortete, in einem Laut, den sie sich bemühte, heiterer zu machen, "nein, ich hatte Vater und bemuttern Sie, um mir zu helfen, und die geehrten Säuglinge, die mich trösteten, und das Gedanke, daß Sie und Amy sicher und froh wart, die Schwierigkeiten zu machen, hier leichter zu tragen. Ich bin einsam, manchmal, aber ich wage es zu sagen, daß es ist, gut für mich, und. . ."

"Sie werden wieder" nie sein, brachen in Laurie und legten seinen Arm über ihr, als ob aus jedem menschlichen Übel zu fechten. "Amy und ich können nicht steigen Sie ohne Sie ein, so müssen Sie kommen und 'den Kindern' dazu unterrichten bleiben Sie Haus, und geht Hälften in alles, ebenso wie wir pflegten zu machen, und lassen Sie uns Sie streicheln, und alles ist wohlig froh und freundlich zusammen."

"Wenn ich nicht auf die Weise sein sollte, wäre es sehr angenehm. ICH fangen Sie an, sich schon ganz jung zu fühlen, für irgendwie all meine Schwierigkeiten, geschienen weg zu fliegen, als Sie kamen. Sie waren immer eine Bequemlichkeit, Teddy," und Jo lehnte ihren Kopf auf seine Schulter, ebenso wie sie jahrelang machte, als Beth Übel lag, und Laurie trug ihr auf, zu ihm festzuhalten.

Er sah bei ihr nach unten und fragte, ob sie sich an die Zeit erinnerte, aber Jo lächelte zu sich, als ob in Wahrheit ihre gehabten Schwierigkeiten alles verschwand bei seinem Kommen.

"Sie sind immer noch der gleiche Jo und werfen ungefähr eine Minute Tränen ein, und das Lachen des nächsten. Sie sehen jetzt ein wenig bös aus. Was ist es, Großmutter?"

"Ich wunderte mich, wie Sie und Amy zusammen einsteigt."

"Ähnliche Engel!"

"Ja, natürlich, aber welcher herrscht?"

"Es macht mir nichts aus, Ihnen zu sagen, daß sie jetzt macht, wenigstens ich, der gelassen werde, ihr denken Sie damit, es gefällt ihr, wissen Sie. Spät werden wir nehmen Drehungen, für die Ehe, sie sagen, halbiert seine Rechte und Doppel seine Aufgabenbereiche."

"Sie werden weitergehen, wie Sie anfangen, und Amy wird Sie beherrschen alle das Tage Ihres Lebens."

"Nun, sie macht es so unmerklich, daß ich nicht glaube, daß ich werde, kümmern Sie sich sehr. Sie ist die Art von Frau, die kennt, wie gut zu herrschen ist. In Tatsache, ich mag es eher, denn sie wickelt ihren Finger so sanft einer Runde und hübsch als ein Strang der Seide, und Marken Sie Gefühl, als ob sie war, das Tun von Ihnen die ganze Zeit einen Gefallen."

"So je sollte ich leben, Ihnen einen unter dem Pantoffel stehenden Ehemann zu sehen und das Genießen davon!" weinte Jo, mit aufgerichteten Händen.

Es war gut, zu sehen, daß Laurie seine Schultern klärt, und lächelt damit maskuliner Hohn bei dieser Anspielung, als er antwortete, mit seinem "hohen und gewaltige" Luft, "Amy ist dafür zu wohlerzogen, und ich bin nicht das Art von Mann, um sich dazu zu ergeben. Meine Frau und ich respektieren uns und einander, als Tyrann je zu sehr zu herrschen oder sich zu streiten."

Jo mochte, daß, und dachte die neue Würde sehr schicklich, aber der Junge schien und veränderte sich sehr schnell in den Mann, und Bedauern vermischte sich mit ihrem Vergnügen.

"Ich bin davon sicher. Amy und Sie stritten sich nie, als wir dazu benutzt. Sie ist die Sonne und ich der Wind, in der Fabel, und die Sonne kam zurecht der Mann am besten erinnern Sie sich."

"Sie kann ihn in die Luft jagen, sowie auf ihm leuchten", lachte Laurie. "so ein Vortrag als ich wurde bei Nett! Ich gebe Ihnen mein Wort, daß es ein Deal war, schlechter als keine von Ihren Schelten, einem regulärem rouser. Ich werde Ihnen sagen irgendwann überall darum wird sie nie, weil nach dem Mitteilen von mir das sie verachtete und war beschämt über mich, sie verlor ihr Herz ans Verachtenswerte Partei und heiratete den Taugenichts."

"Welche Niederträchtigkeit! Nun, wenn sie Sie mißbraucht, kommen Sie zu mir, und ich werde verteidigen Sie Sie."

"Sehe ich, als ob ich es brauchte, machen Sie mich nicht?" sagte Laurie und stand auf und das Schlagen einer Einstellung, die sich plötzlich vom Aufdrängen veränderte, zum Entzückten, als Amys Stimme Berufung gehört wurde, "wo ist sie? Wo ist mein geehrter alter Jo?"

In hielt die ganze Familie ab, und jeder wurde umarmt und wurde geküßt alles wieder hinüber, und nach mehreren eitlen Versuchen, den drei Wandervögeln, werden Sie hinunter gesetzt, um dabei gesehen zu werden und frohlockte hinüber. Herr Laurence, gesund, und herzlich so je, war ziemlich als viel verbesserte als die anderen durch seines fremde Tour, denn der crustiness schien beinahe gegangen zu sein, und das altmodischer courtliness hatte eine Politur erhalten, die es freundlicher machte, als je. Es war gut, ihn 'meinen Kindern' anstrahlen zu sehen, als er genannt paart das Junge. Es war besser immer noch Amy zu sehen ihn bezahlen, die töchterliche Pflicht und die Zuneigung, die sein altes Herz vollständig gewannen, und am besten von allem, Laurie über den zwei drehen anzusehen, als ob nie ermüdet davon, das schöne Bild zu genießen, das sie machten.

Die Minute, die sie ihre Augen auf Amy setzte, wurde Meg das bewußt ihr eigenes Kleid hatte keine parisische Luft, diese Jungtiere Frau Moffat wäre von Jungtieren ganz verfinstert Frau Laurence, und diese 'die Lady' war insgesamt eine vornehmste und anmutige Frau. Jo Gedanke, als sie angesehen das Paar, "Wie gesund sie zusammen sehen! Ich hatte recht, und Laurie hat das schöne, fähige Mädchen gefunden, das werden wird, seine Heimat verbessert als plumper alter Jo, und ist ein Stolz, nicht eine Qual zu er." Frau März und ihr Ehemann lächelten und nickten bei einander mit frohen Gesichtern, denn sie sahen, daß ihr jüngstes gut gemacht hatte, nicht nur in weltlichen Sachen, aber der bessere Reichtum an Liebe, Zuversicht, und Glück.

Für Amys Gesicht war voll von der weichen Helligkeit, die ankündigt, ein friedliches Herz, ihre Stimme hatte eine neue Zartheit darin, und die Kühle, ordentliche Kutsche wurde zu einer sanften Würde, sowohl fraulich, als auch siegreich, verändert. Keine kleinen Affektiertheiten verdarben es und die herzliche Süße von ihrer Art war charmanter als die neue Schönheit oder die alte Anmut, denn es stempelte sie sofort mit dem unverkennbaren Zeichen vom wahren gentlewoman sie hatte gehofft zu werden.

"Liebe hat viel für unser kleines Mädchen" gemacht, sagte ihre Mutter sanft.

"Sie hat ihr ganzes Leben, mein geehrtes, einem guten Beispiel an ihr gehabt," Herr März flüsterte zurück, mit einem liebevollen Blick beim abgetragenen Gesicht und grauer Kopf neben ihm.

Daisy fand es unmöglich, ihre Augen von ihrem 'pitty Aunty's fernzuhalten, aber befestigte sich wie einen Schoßhund an der wunderbaren chatelaine-Vollständigkeit von köstlichen Zauberformeln. Demi pausierte, die neue Beziehung zu erwägen bevor er sich durch die unbesonnene Annahme einer Bestechung kompromittierte, welcher nahm die verlockende Form einer Familie von hölzernen Bären von Berne.

Eine Flankenbewegung produzierte eine bedingungslose Kapitulation aber für Laurie kannte, wo er zu haben ist.

"Junger Mann, als ich zuerst die Ehre hatte, Ihre Bekanntschaft zu machen, Sie schlugen mich im Gesicht. Jetzt fordere ich die Zufriedenstellung davon ein Gentleman", und mit, daß der große Onkel begann zu werfen, und zerzausen Sie den kleinen Neffen auf eine Weise, die sein philosophisches beschädigte, Würde, so viel wie es seine jungenhafte Seele erfreute.

"Blest wenn sie ai nicht in Seide von Kopf zu Fuß; ai nicht es ein relishin' Anblick, um ihrem settin als es dort zu sehen, bestraft als eine Fiedel und hört Leute das Rufen von kleiner Amy 'Mis. Laurence!'" gemurmelte alte Hannah, die könnte, widersetzen Sie sich häufigen "flüchtigen Blicken" durch die Rutschbahn nicht, als sie den Tisch deckte, auf eine entschieden gemischteste Weise.

Erbarmen mit uns, wie sie redeten! zuerst einer, dann das andere, dann alles, Explosion aus zusammen, das Bemühen, die Geschichte von drei Jahren darin zu erzählen Hälfte eine Stunde. Es war glücklich, daß Tee bei Hand war, zu produzieren ein lullen Sie ein und stellen Sie Erfrischung zur Verfügung, denn sie wären heiser gewesen und schwach, wenn sie viel länger weitergegangen wären. So eine frohe Prozession als abgelegt weg im kleinen Eßzimmer! Herr März begleitete stolz Frau Laurence. Frau March so stolz gelehnt auf dem Arm 'meines Sohnes.' Der alte Gentleman nahm Jo, mit ein flüsterte, "Sie müssen mein Mädchen sein jetzt", und ein flüchtiger Blick bei der leeren Ecke vom Feuer, das machte Jo flüstern Sie zurück, "ich werde mich bemühen, ihre Stelle, Herrn, zu füllen."

Die Zwillinge tänzelten hinten und fühlten, daß das Jahrtausend dabei war, Hand, denn jeder war so beschäftigt mit den Newcomern, die sie waren, verlassen, bei ihrem eigenen lieben Willen zu genießen, und Sie sind sie vielleicht sicher gemacht das meiste der Gelegenheit. Sie stahlen keine Schlucke von Tee, stopfen Sie Lebkuchenanzeigen-libitum voll, bekommen Sie pro Stück ein heißes Biskuit, und als ein krönendes unbefugtes Betreten machte ihnen jeden Schneebesen nicht ein Faszinieren von Törtchen wenig in ihre winzigen Taschen, dort zu stecken und verräterisch zu zerfallen, sie unterrichtend, daß sowohl menschliche Natur als auch eine Torte gebrechlich sind? Belastet mit dem schuldigen Bewußtsein der abgekapselten Törtchen, und das Fürchten, daß die scharfen Augen dieses Dodos die dünne Verkleidung davon durchdringen würden, Batist und merino, die ihre Beute, die kleinen Sünder, versteckten, befestigte sich an 'Dranpa', der seine Brille nicht anhatte. Amy, wer wurde ungefähr wie Erfrischungen gegeben, die darauf zum Salon zurückgebracht werden, Zeugen Sie Laurences' Arm. Die anderen paarten zuvor als es weg, und dieses, Anordnung überließ Jo companionless. Sie kümmerte es nicht dabei das Minute, denn sie hielt sich auf, um Hannahs eifrige Anfrage zu beantworten.

"Wille Fräulein Amy reitet in ihren Hühnerkorb (Coupe), und benutzt sie allem schönes Silbergeschirr, das über yander weg gelagert wird?"

"Sollen Sie sich nicht wundern, wenn sie sechs weiße Pferde führe, aß von Gold Teller, und trug Diamanten, und Punkt schnürt jeden Tag. Teddy denkt nichts zu gutes für sie", gab Jo mit unendlicher Zufriedenstellung zurück.

"Kein mehr dort ist! Werden Sie zum Frühstück Haschee oder fishballs haben?" fragte Hannah, die Poesie und Prosa weise vermischte.

"Ich sorge" mich nicht, und Jo schloß die Tür, Gefühl dieses Essen war ein unangenehmes Thema erst dann. Sie stand eine Minute das Sehen dabei das Partei, die oben verschwindet, und als sich Demi's kurze Schottenkarobeine aufwärts abplagten, das letzte Treppe, ein abruptes Gefühl der Einsamkeit kam so stark über sie daß sie über ihr mit dämmerigen Augen sah, als ob etwas dazu zu finden lehnen Sie sich darauf, denn sogar Teddy hatte sie verlassen. Wenn sie gewußt hätte, was Geburtstagsgeschenk kam jede Minute näher und näher, sie würde sich nicht gesagt gehabt, werde "ich weinen, ein kleines weint, wenn ich zum Bett gehe.

Es wird nicht machen, um jetzt trist zu sein." Dann zeichnete sie ihre Hand über ihren Augen, für eine ihrer jungenhaften Gewohnheiten war zu wissen, nie wo sie handkerchief war und hatte es nur geschafft, ein Lächeln anzurufen wenn dort kam ein Schlag bei der Verandatür.

Sie öffnete sich mit gastfreundlicher Eile und begann als ob noch ein ghost war gekommen, um sie zu überraschen, für dort stand ein großes Bärtiges Gentleman, beim Strahlen auf sie von der Dunkelheit wie einer mitternächtlicher Sonne.

"Ach, Herr Bhaer, ich bin so froh, Sie zu sehen!" weinte Jo, mit ein Griff, als ob sie fürchtete, würde die Nacht ihn auf vorher schlucken sie konnte in ihm hereinbekommen.

"Und ich, der Fräulein Marsch sah, aber nein, Sie haf eine Partei", und das Professor pausierte als der Klang von Stimmen und der Hahn vom Tanzen Füße kamen zu ihnen herunter.

"Nein, wir haben nicht, nur die Familie. Meine Schwester und meine Freunde ist nur nach Hause gekommen, und wir sind alle sehr froh. Kommen Sie herein, und machen Sie einen von uns."

Obwohl ein sehr gesellschaftlicher Mann, glaube ich, daß Herr Bhaer gegangen wäre, anständig weg, und kommt wieder einen anderen Tag, aber wie ihn gekonnt hätte, wann Jo die Tür hinter ihm schloß, und raubte ihm seinen Hut? Vielleicht hatte ihr Gesicht etwas, damit zu machen, denn sie vergaß um ihre Freude daran zu verstecken, ihn zu sehen, und zeigte es mit einer Offenheit das erwies sich zum einsamen Mann unwiderstehlich dessen Willkommen weit überstiegen seine kühnsten Hoffnungen.

"Wenn ich nicht Monsieur de Trop sein werde, werde ich so gern sehen sie alles. Sie haf gewesen krank, mein Freund?"

Er setzte plötzlich die Frage, für, als Jo seinen Mantel aufhängte, der leichte kahle Berg auf ihrem Gesicht, und er sah eine Änderung darin.

"Nicht krank, aber ermüdet und traurig. Wir haben Schwierigkeiten gehabt weil ich sah, dauern Sie."

"Ah, ja, weiß ich. Mein Herz war für Sie wund, als ich hörte, , daß", und er schüttelte wieder Hände, mit so einem teilnahmsvollem Gesicht, dieser Jo fühlte sich, als ob keine Bequemlichkeit das Aussehen der Art entsprechen konnte, Augen, der Griff der großen, warmen Hand.

"Vater, Mother, dies ist mein Freund, Professor Bhaer", sie, gesagt, mit einem Gesicht und einem Laut solchen unbezwingbaren Stolzes und Vergnügen, das sie auch eine Trompete geblasen haben könnte und sich geöffnet haben könnte, die Tür zu einer großen Geste.

Wenn der Fremde irgendwelche Zweifel an seinem Empfang, ihnen, hätte, werden Sie in einer Minute bei Ruhe vom herzlichen Willkommen gesetzt, das er erhielt. Jeder grüßte ihn, um Jos willen zuerst, netterweise, aber genau bald mochten sie ihn für sein eigenes. Sie konnten ihm nicht helfen, für er trug den Talisman, der alle Herzen und diese einfachen öffnet, Leute erwärmten sich sofort zu ihm und empfanden sogar das Freundlichere weil er arm war. Denn Armut bereichert jene, die oben leben, es, und ist ein sicherer Paß zu wirklich gastfreundlichem Branntwein. Herr Bhaer saß und sah über ihm mit der Luft eines Reisenden der Schläge bei einer seltsamen Tür, und wenn es sich öffnet, findet sich dabei Heimat. Die Kinder gingen zu einem honeypot zu ihm wie Bienen, und sich auf jedem Knie zu etablieren, begann, ihn zu faszinieren durch Durchsuchen seine Taschen, das Ziehen seines Bartes und das Erforschen von seines, Armbanduhr, mit jugendlicher Dreistigkeit. Die Frauen telegrafierten ihr Zustimmung zu einander und Herr März, das Fühlen, daß er hatte, ein verwandter Geist geöffnet seine auserlesensten Läden für seinen Gast Nutzen, während schweigsamer John zuhörte und die Rede genoß, aber gesagt nicht ein Wort, und Herr Laurence fand es unmöglich, dazu zu gehen Schlaf.

Wenn Jo ansonsten nicht engagiert worden wäre, Lauries Verhalten hätte sie, für einen schwachen Stich, nicht von Eifersucht amüsiert, aber etwas wie Verdacht, veranlaßte diesen Gentleman, hochmütig zurückhaltend zu stehen zuerst, und beobachtet den Newcomer mit brüderlicher Umsicht.

Aber es sehnte sich nicht am Ende. Es interessierte trotz sich ihn, und bevor er es wußte, wurde in den Kreis gezeichnet. Für Herrn Bhaer geredet gut in dieser freundlichen Atmosphäre, und machte sich die Gerechtigkeit. Er sprach selten mit Laurie, aber er schaute ihn oft an, und ein shadow würde auf der anderen Seite von seinem Gesicht überholen, als ob sein eigenes zu bedauern, verlor, Jugend, als er den jungen Mann in seiner Blütezeit ansah. Dann seine Augen würden Sie sich in Jo so sehnsüchtig verwandeln, daß sie bestimmt geantwortet hätte, die stumme Anfrage, wenn sie es gesehen hätte. Aber Jo hatte ihr eigene Augen dazu passen Sie davon auf, und das Fühlen, daß ihnen nicht vertraut werden konnte, sie behielt sie klugerweise auf der kleinen Socke, die sie strickte, wie ein modellhafte unverheiratete Tante.

Ein verstohlener flüchtiger Blick erfrischte sie wie Schlucke ab und zu davon frisches Wasser nach einem staubigen Spaziergang, denn das seitliche Piepsen zeigte ihre mehreres günstigen Omen. Herr Bhaer's Gesicht hatte verloren das geistesabwesender Ausdruck, und sah darin vor Interesse total lebend aus der gegenwärtige Moment, eigentlich jung und gutaussehend dachte sie, vergessend, ihn mit Laurie zu vergleichen, als sie normalerweise seltsam machte, Männer, zu ihrem großen Nachteil. Dann schien er ganz inspirierte, obwohl die Begräbnissitten der Völker des Altertums zu dem die Konversation gehabt, wird Macht kein erregendes Thema erwogen. Jo glühte ziemlich mit Triumph, als Teddy darin gelöscht wurde, ein Argument, und dachte zu sich, als sie sich ihrem Vater ansah, nahm Gesicht auf, "wie er genießen würde, weil er so einen Mann als mein Professor hat, um mit jedem Tag zu reden!" Schließlich war Herr Bhaer gekleidet in einem neuen Anzug des Schwarzen, der ihn dazu brachte, mehr wie ein Gentleman auszusehen, als je. Sein buschiges Haar war geschnitten worden und war glatt gebürstet worden, aber bleiben Sie nicht lang in Reihenfolge, für in begeisternden Momenten, er, der zerknüllt wird, es auf auf die drollige Weise pflegte er zu machen, und Jo mochte ihm rampantly errichten Sie, verbessern Sie als rundweg, weil sie dachte, gab es seine Geldstrafe Stirn ein Jupiter-Like-Aspekt. Armer Jo, wie sie das verherrlichte, schlichter Mann, als sie saß und sich so leise weg verband, das Lassen doch nichts entgeht ihr, sogar nicht die Tatsache dieser Herr Bhaer eigentlich hatte Goldärmelknöpfe in seinem untadeligen wristbands.

"Geehrter alter Kerl! Er konnte sich nicht mit mehr Sorge aufwärts haben wenn er war ein Umwerben gegangen", Jo sagte sich, und dann ein abruptes von den Wörtern geborener Gedanke machte sie Röte so schrecklich, daß sie hatte, um ihren Ball einzuwerfen, und strebt es hinunter an, ihr Gesicht zu verstecken.

Das Manöver war erfolgreich nicht, sowie sie erwartete, aber, für obwohl nur in der Tat, Feuer zu einem Begräbnis zu setzen, Scheiterhaufen, der Professor warf seine Fackel ein und sprach metaphorisch, und machte nach dem kleinen blauen Ball einen Kopfsprung. Natürlich sie gestolpert ihre Köpfe klug zusammen, sah Sterne, und beide kamen auf errötete und das Lachen, ohne den Ball, um ihre Sitze fortzusetzen, wünschend, daß sie sie nicht verlassen hatten.

Niemand wußte, wo der Abend dazu ging, für Hannah geschickt zusammengefaßt die Säuglinge bei einer frühen Stunde, das wie zwei rosarote Nicken Mohnblumen, und Herr Laurence ging nach Hause zu Ruhe. Die anderen saßen rund das Feuer, das Reden weg, ganz ohne Rücksicht auf den Zeitablauf, bebauen Sie Meg, dessen mütterlicher Verstand mit einer festen Überzeugung imponiert wurde, diese Daisy war aus dem Bett gefallen, und Demi setzte sein Nachthemd in Flammen das Studieren von der Struktur der Wettkämpfe, der ein Umzug zu Gehen gemacht wird.

"Wir müssen haben unser singen Sie, auf die gute alte Weise, denn wir sind alles zusammen wieder einmal mehr", Jo sagte und fühlte sich, daß ein guter Ruf wären Sie ein sicherer und angenehmer Abzug für die frohlockenden Emotionen davon ihre Seele.

Sie waren dort nicht alles. Aber niemand fand den Wörter thougtless oder untreu, für Beth schien immer noch unter ihnen, einer friedlicher Gegenwart, unsichtbar, aber geehrter als je, weil der Tod nicht brechen konnte, der Haushaltsverband, daß Liebe disoluble machte. Das Kleine Stuhl stand in seiner alten Stelle. Der saubere Korb, mit dem Stückchen von arbeiten Sie sie, die unfertig zurückgelassen wird, als die Nadel 'so schwer' wuchs, war immer noch auf seinem gewohnten Regal. Das liebe Instrument selten berührt jetzt war nicht bewegt worden, und darüber Beths Gesicht, gelassen, und das Lächeln, wie in die frühen Tage, sah auf ihnen nach unten und schien zu sagen, seien Sie froh. Ich bin hier."

"Spielen Sie etwas, Amy. Lassen Sie sie hören, wieviel Sie verbessert haben," sagte Laurie, mit verzeihlichem Stolz auf seinen vielversprechenden Schüler.

Aber Amy flüsterte, mit vollen Augen, als sie das Verblichene drehte, Hocker, heute abend "Nicht, geehrt. Ich kann heute abend nicht angeben."

Aber sie zeigte, daß etwas verbessert, als Glanz oder Fähigkeit, denn sie sang Beths Lieder in ihrer Stimme mit einer zarten Musik der der beste Meister konnte nicht unterrichtet haben und berührte den Hörer Herzen mit einer lieberen Macht, als jede andere Inspiration haben konnte, gegeben sie. Das Zimmer war sehr immer noch, als die klare Stimme scheiterte, plötzlich bei der letzten Linie von Beths Lieblingshymne. Es war schwierig um zu sagen. . .

Erde hath keine Trauer, die der Himmel nicht heilen kann,;

und Amy lehnte sich gegen ihren Ehemann, der hinter ihr, Gefühl, stand, daß ihre Willkommensheimat ohne Beths Kuß nicht ganz perfekt war.

"Jetzt müssen wir mit Mignon's Lied enden, für Herrn Bhaer singt , daß", sagte Jo, bevor die Pause schmerzhaft wuchs. Und Herr Bhaer aufgeräumt seine Kehle mit einem befriedigten "Saum!" als er darin trat, das Ecke, wo Jo stand, Sprichwort. . .

"Werden Sie mit mir singen? Wir passen gut zusammen ausgezeichnet."

Eine angenehme Fiktion übrigens denn Jo hatte keine Idee mehr der Musik als eine Heuschrecke. Aber sie hätte zugestimmt, wenn er vorgeschlagen hätte, um eine ganze Oper zu singen, und trillerte weg, wohlig ohne Rücksicht auf Zeit und Melodie. Es war wichtig nicht viel, für Herrn Bhaer sang wie ein wahres Deutsch, herzlich und gut, und Jo ließ bald in ein ruhiges nach, summen Sie, daß sie der milden Stimme zuhören könnte, schien dafür zu singen, ihr alleines.

Know'st Sie das Land, wo die Zitrone blüht,

benutzt, die Lieblingslinie des Professors zu sein, denn 'das-Land' bedeutete Deutschland zu ihm, aber jetzt schien er, zu wohnen, mit eigener Wärme, und Melodie, auf den Wörtern. . .

Dort, ach dort, könnten Sie mich mit Ihnen, O, mein Geliebter, geht

und ein Hörer war durch die zarte Einladung so begeistert der sie gesehnt zu sagen, daß sie das Land kannte, und würde freudig fortgehen dorthin, jedesmal wenn er mochte.

Das Lied wurde ein großer Erfolg erwogen, und der Sänger ging in Pension gedeckt mit Lorbeeren. Aber danach vergaß er einige Minuten seines Manieren ganz, und starrte Amy an, die ihre Haube anzieht, denn sie war einfach als 'meine Schwester' eingeführt worden, und niemand hatte gerufen ihr durch ihren neuen Namen, weil er kam. Er vergaß, sich fördert immer noch als Laurie bei Abschied, auf seine liebenswürdigste Weise, sagte. . .

"Meine Frau und ich sind sehr froh, Sie, Herrn, zu treffen. Erinnern Sie sich bitte daß es immer ein willkommenes Warten auf Ihnen über dem Weg gibt."

Dann dankte der Professor ihm so herzlich, und sah damit vor Zufriedenstellung plötzlich erleuchtet, daß ihn Laurie dachte, der wunderbar demonstrativste alte Kerl, den er je traf.

"Ich werde auch gehen, aber ich werde wieder gern kommen, wenn Sie werden, gif ich die Erlaubnis, geehrte Madame, für ein kleines Unternehmen im Stadtwillen, bleiben Sie mich einige Tage hier."

Er sprach mit der Frau März, aber er schaute Jo, und die Mutter, an voice gab als Fruchtsirup eine Zustimmung wie die Augen der Tochter machte, für Frau März war als es nicht so blind auf das Interesse ihrer Kinder Frau Moffat nahm an.

"Ich verdächtige dieses ist ein weiser Mann", Herr März bemerkte, mit gelassene Zufriedenstellung, vom hearthrug, nachdem der letzte Gast gehabt hatte, gegangen.

"Ich weiß, daß er ein gutes ist, fügte Frau März hinzu, mit entschied sich Zustimmung, als sie auf der Uhr verwundete.

"Ich glaubte, daß Sie ihn, aller Jo wurde gesagt, möchten", als sie rutschte, weg zu ihrem Bett.

Sie wunderte sich, was dem Unternehmen, so Herr Bhaer zu die Stadt, und schließlich beschloß, daß er zu einigem ernannt worden war, große Ehre irgendwo, aber war zu bescheiden gewesen, um zu erwähnen das Tatsache. Wenn sie sein Gesicht gesehen hätte, wenn, sicher in seinem eigenen Zimmer, ihm, beim Bild einer schweren und starren jungen Dame gesehen, mit ein guter Deal des Haares, der schien in Zukunft finster anzustarren, es könnte nach dem Thema irgendein Licht geworfen haben, besonders wenn er machte das Gas aus und küßte das Bild in der Dunkelheit.